FREIE PLÄTZE: 1 feier Platz ab September 2018
Kindertagespflege Katharina Krejsta in Amelinghausen

Pädagogisches Konzept

Frühkindliche Bildung und Förderung

Im Feenhaus erziehe ich Ihre Kinder in Anlehnung an die Waldorfpädagogik, zwei Grundmotive bilden das Fundament:

„Erziehung ist Selbsterziehung“  und „Vorbild und Nachahmung“

 Rudolf Steiner entwickelte die Waldorfpädagogik, die darauf ausgerichtet ist, dass Kinder ihre einzigartige Individualität frei entfalten dürfen. Erzieher und Pädagogen begleiten das Kind auf dem Weg, fördern und fordern es. Die Kinder sollen die Möglichkeit erhalten zu lernen und selbstbestimmt zu handeln. Sie werden motiviert, sich auszuprobieren, kreativ zu werden, die Fantasie zu entdecken und diese dann im freien Spiel ausleben zu können. Dies alles ermögliche ich Ihrem Kind im Feenhaus, ganz nach Rudolf Steiners Motto:

„ Das Kind in Ehrfurcht aufnehmen,

in Liebe erziehen,

in Freiheit entlassen.“

Kinder lernen in jedem Augenblick ihres Lebens.

Das Spiel

Spiel ist nicht bloß „spielen“. Ob angeleitetes Spiel oder freies Spiel, beides ist fester Bestandteil der Waldorfpädagogik und fördert Ihr Kind.

In einem Spiel versteckt sich mehr, als wir auf den ersten Blick wahrnehmen. Ein Kind lernt im Spiel mit anderen Kindern einerseits sich durchzusetzen, aber auch sich zurückzunehmen, wenn ein anderes Kind etwas noch nicht beherrscht.

Ebenso werden Kommunikationsbereitschaft und Motorik gefördert. Allein das Spiel greift verschiedene Bereiche des Niedersächsischen Handlungs- und Orientierungsplans auf. Nach diesem Plan arbeiten auch Krippen und Kindergärten.

Je nach Spiel werden folgende Bereiche geschult:

·           Wahrnehmung,

·         emotionale und soziale Entwicklung

·         Kommunikation und Sprache

·         Motorik

·         mathematisches Grundverständnis

·         ästhetische Bildung

·         lebenspraktische Kompetenzen

 

Die Gesundheit wird durch die Bewegung im aktiven Spiel gestärkt.

Somit stellt das Spiel einen wichtigen und wesentlichen Teil der kindlichen Erziehung dar.

Ich lege großen Wert darauf, das die verschiedene Bildungsbereiche, Ihrem Kind vermittelt werden.Ziel ist es, Ihr Kind auf die nächsten Entwicklungsschritte vorzubereiten und es entsprechend seiner Stärken individuell zu fördern und zu unterstützen.

Gesundheit, Ernährung und Hygiene im Feenhaus

Damit sich Kinder frei und unbeschadet entfalten können, brauchen sie eine sichere Umwelt. Zur gesunden Entwicklung Ihres Kindes trägt auch eine ausgewogene Ernährung bei.

Innerhalb der Betreuungszeit wird Ihr Kind rundum verpflegt: Frühstück, Obstmahlzeit/Rohkost, Mittagessen, Gemüsemahlzeit/Rohkost. Eine abwechslungsreiche, ausgewogene und gesunde Ernährung liegt mir am Herzen. Deshalb werden wir täglich frisch kochen.

Ich setze auf frische, gesunde und abwechslungsreiche Kost. Wir ernähren uns in der Betreuungszeit überwiegend vegetarisch, regional und saisonal.

Ihrem Kind stehen tagsüber Wasser und ungesüßter Kräutertee zur Verfügung. Klassische Süßigkeiten werden nicht gereicht – dafür in Maßen selbstgebackener Kuchen, Kekse oder auch Obst als Nachtisch.

Für das Essen kann sich Ihr Kind die Zeit nehmen, die es braucht. Dabei lernt es spielerisch verschiedene Zutaten und Geschmacksarten kennen.

Wenn Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen eine besondere Ernährung braucht, dann sprechen Sie mich bitte an.

Hygiene

Windeln, Feuchttücher, Cremes, Zahnbürsten-/pasta, Haarbürsten, etc. sind von den Eltern zur Verfügung zu stellen. Waschlappen, Handtücher, Bettlacken usw. von mir gestellt.

Jedes Kind erhält einen Korb, in dem sich seine Wechselgarderobe befindet. Dieser ist je nach Jahreszeit bestückt. Darum kümmern Sie sich als Eltern. Gern stelle ich Platz zur Verfügung, damit z.B. Gummistiefel und Regenkleidung hier vor Ort bleiben können.

Da in manchen Räumlichkeiten glatte Fußböden liegen, sollte Ihr Kind Hausschuhe mitbringen. Diese erhalten vor Ort ihren Platz.


Erziehungspartnerschaft

Es liegt mir nicht nur am Herzen, dass Ihr Kind sich bei mir wohlfühlt, sondern auch, dass Sie als Eltern in mir eine Vertrauensperson sehen. Wichtig dafür sind Tür- und Angelgespräche. Sie helfen mir, mich auf Ihr Kind am Morgen einzustellen. Hat es z.B. schlecht geschlafen, kränkelt es etwas oder bedarf es besonderer Zuwendung? Zudem erfahre ich so auch, wer Ihr Kind am Ende des Tages abholt und ob Sie eine andere Abholzeit wünschen. Und sie dienen der täglichen Kommunikation – Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Wünsche zu äußern.

 Die Entwicklungsfortschritte Ihres Kindes und eventuelle zielgerichtete Fördermaßnahmen wenn sie notwendig sind, finden in Einzelgesprächen auserhalb der Öffungszeiten des Feenhauses statt. Ich teile mein pädagogisches Fachwissen und meine Erfahrungen gerne mit Ihnen und stehe bei Fragen rund ums Kind stets zur Verfügung.

Die Wichtigkeit eines strukturierten Tagesablaufs

Für die Entwicklung Ihres Kindes sind wiederkehrende Muster und strukturierte Tagesabläufe wichtig. Neben flexiblen Zeiten für freies Spielen und Toben nimmt das gemeinsame Essen in der Gruppe eine wesentliche Funktion ein. Wichtige Rituale wie Händewaschen, Zähneputzen und natürlich der Mittagsschlaf haben dabei ihren festen Platz und bilden wiederkehrende Muster in der ansonsten vielseitig gestalteten Tagesplanung.

Die aktive Einbindung Ihres Kindes in die Tagesgestaltung sorgt dafür, dass Ausflüge in die Natur oder auf den Spielplatz in der Gruppe für große Vorfreude sorgen. Dabei fließen die Jahreszeiten und die verschiedenen Witterungen selbstverständlich in die Planungen ein. Denn durch sie ergeben sich immer neue Entdeckungs- und Lernschwerpunkte, was Ihrem Kind vielfältige Eindrücke und Erfahrungen bietet.